Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

Menschenwürde ohne Wenn und Aber – Konsequenzen für den Alltag

Der 84. Bundesverbandstag der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) findet auf Einladung der Erfurter Ortsgemeinschaft Unitas Erfurt vom 18. bis 20. Mai in der Thüringer Landeshauptstadt statt.

Eröffnet wird die dreitägige Tagung mit einem Podiumsgespräch am Freitag mit Ingrid Fischbach (MdB), Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes und Prof. Dr. Franz Enz als Referenten. Einer der vielen Höhepunkte wird der festliche Eröffnungsgottesdienst mit dem Erfurter Bischof Dr. Joachim Wanke im Erfurter Dom am Freitagabend sein.

Hauptpunkt auf der Tagesordnung der Delegierten sind die mit Spannung erwarteten Neuwahlen zum Bundesverbandsvorstand.

Auf die Teilnehmer wartet ein umfangreiches Programm, unter anderem mit der Möglichkeit der Wartburg, Eisenach, Buchenwald, Weimar oder der Weinstadt Freyburg einen Besuch abzustatten.

Am Sonntag, 20. Mai wird Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus im Erfurter Kaisersaal den Festvortrag zum diesjährigen Verbandstagsthema: „Menschenwürde ohne Wenn und Aber – Konsequenzen für den Alltag“ halten.

Der KKV-Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. ist ein katholischer Sozialverband mit 100 Ortsgemeinschaften in ganz Deutschland.

Informationen über den KKV erhalten Sie im Internet unter:
www.kkv-bund.de oder unter der Telefon Nummer: 02 01/8 79 23-0.