Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

„Menschenwürde ohne Wenn und Aber“

Ministerpräsident Dieter Althaus spricht beim 84. KKV-Verbandstag in Erfurt

In Erfurt fand vom 18.–20. Mai der 84. Bundesverbandstag des KKV-Bundesverbandes der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung unter dem Motto: „Menschenwürde ohne Wenn und Aber – Konsequenzen für den Alltag“ mit fast 500 Teilnehmern statt.

Im Mittelpunkt der Tagung stand ein Podiumsgespräch zum Leitthema des Verbandstages sowie der Festliche Eröffnungsgottesdienst mit Bischof Dr. Joachim Wanke im Erfurter Dom.

Bei den anschließenden Neuwahlen auf der Delegiertenversammlung wurden vier neue stellvertretende Bundesverbandsvorsitzende gewählt

- Martina Peine, Duderstadt
- Heiko Klinge, München
- Andreas Schuppert, Görlitz
- Herbert Vlatten, Arnsberg-Neheim
- Bundesverbandsschatzmeister Wilhelm Hengefeld wurde im Amt bestätigt

Die Delegierten verabschiedeten darüber hinaus die „Erfurter Erklärung“, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zukommen lassen.

Höhepunkte der Tagung am Sonntag im Kaisersaal waren der Festgottesdienst mit dem Geistlichen Beirat des KKV Prälat Prof. Dr. Friedrich Janssen und die anschließende Festliche Stunde des Verbandes mit dem Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus als Festredner.

Nähere Informationen zum Verbandstag (inkl. Photos) sowie den Text der „Erfurter Erklärung“ erhalten Sie in der Geschäftstelle und finden Sie in Kürze im Internet unter: www.kkv-bund.de.

Der KKV-Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. ist ein katholischer Sozialverband mit fast 100 Ortsgemeinschaften in ganz Deutschland, unter anderem in Erfurt.