Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

Staatssekretär Karl-Josef Laumann zu Gast beim KKV-Neujahrsempfang in Mülheim/Ruhr

Zu seinem Neujahrsempfang lädt der KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, am Freitag, dem 17. Januar, um 18 Uhr in die Katholische Akademie „Die Wolfsburg“ nach Mülheim/Ruhr, Falkenweg 6, Mitglieder und Gäste ein. Gastredner ist Karl-Josef Laumann, ehem. Vorsitzender der CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag und jetzt Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium. Er wird in seinem Statement zum einen die Schwerpunkte und Ziele der großen Koalition aufzeigen. Zum anderen wird er das derzeitige Jahresthema des KKV „Mensch bleib im Gleichgewicht – Mut zur Balance zwischen Arbeit und Freizeit“ aus der Sicht der Politik beleuchten. Der Geistliche Beirat des KKV-Bundesverbandes, Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg, wird in seiner Begrüßung unter anderem auf die Situation der Katholischen Kirche eingehen.

Bernd-M. Wehner, Bundesvorsitzender des KKV, wird einen Rückblick auf das vergangene Jahr werfen und zugleich die Schwerpunkte und Ziele des KKV für 2014 darlegen.

„Die Tatsache, dass knapp 75.000 Männer und Frauen 2012 wegen psychischer Störungen arbeitsunfähig geworden sind und erstmals eine Erwerbsminderungsrente bezogen haben, zeigt, dass wir mit unserem Jahresthema den Nerv der Zeit getroffen haben“, so der KKV-Bundesvorsitzende. Deshalb werbe der Verband weiterhin für eine Arbeitsphilosophie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Hierzu gehöre auch eine Kultur der Unerreichbarkeit – zumindest am Sonntag und im Urlaub. Darüber hinaus werde sich der KKV aktiv mit einer Plakatkampagne und örtlichen Veranstaltungen für eine stärkere Beteiligung an der Europawahl einsetzen.

Das Programm des Neujahrsempfangs kann unter www.kkv-bund.de (Termine) abgerufen, oder in der Bundesgeschäftsstelle angefordert werden.