Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

KKV-Bundesverband feiert mit apostolischem Nuntius Festgottesdienst in München

In München fand vom 5.–8. Mai der 83. Bundesverbandstag des KKV-Bundesverbandes der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung unter dem Motto: „KKV – In der Kirche zu Hause – offen für die Gesellschaft“ mit fast 600 Teilnehmern statt.

Im Mittelpunkt der Tagung stand eine Forumsdiskussion zum Leitthema des Verbandstages: „KKV – In der Kirche zu Hause – offen für die Gesellschaft – Christ sein im 21. Jahrhundert“, an der neben Weihbischof Franz Grave aus Essen unter anderem auch der sozialpolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion, Joachim Unterländer, teilnahm.

Bei den anschließenden Neuwahlen auf der Delegiertenversammlung entschieden die fast 200 Delegierten des Verbandes über eine Verjüngung des KKV-Bundesverbandsvorstandes.

  • Neuer Bundesverbandsvorsitzender ist Clemens-August Krapp, selbständiger Unternehmer und Ehrenlandrat aus Vechta
  • Neuer stv. Vors. ist der Betriebswirt Michael Brischwein aus Köln
  • Neuer stv. Vors. ist der Seminarrektor Dr. Heribert Engelhardt aus Würzburg

Aus dem Vorstand schieden satzungsgemäß aus: Georg Konen als Sprecher des Bundesverbandsvorstandes und der stv. Vors. Hans-Josef Arck.

Die Delegierten verabschiedeten darüber hinaus die „Münchner Erklärung“, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zukommen lassen.

Höhepunkte der Tagung in München waren der Festgottesdienst mit dem apostolischen Nuntius Erzbischof Dr. Erwin Josef Ender als Zelebrant und die anschließende Festliche Stunde des Verbandes mit dem Fraktionsvorsitzenden der CSU im bayerischen Landtag, Joachim Herrmann, als Festredner.