Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

Nicht leichtsinnig mit Mehrwertsteuer umgehen

Essen/Vechta. In dem vielstimmigen Chor der Politiker, die sich mit einer Erhöhung der Mehrwertsteuer beschäftigen, hat sich auch der Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) eingeschaltet.

„Mit einer Erhöhung der Mehrwertsteuer sollte man nicht leichtfertig umgehen“, erklärt KKV-Bundesvorsitzender Clemens-August Krapp. Der Staat habe Einnahmen genug, es müsse vielmehr gespart werden. Man solle dem Bürger besser das Geld belassen.

Wenn durch die Mittel einer Mehrwertsteuererhöhung die Lohnnebenkosten erheblich um fünf bis zehn Punkte gesenkt werden, um die Wirtschaft wettbewerbsfähiger zu machen, könne man darüber reden, denn das schaffe Arbeitsplätze. Der KKV-Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung ist ein katholischer Sozialverband mit rund 9.000 Mitgliedern in fast 100 Ortsgemeinschaften in ganz Deutschland.

Nähere Informationen zum KKV-Bundesverband erhalten Sie in der KKV-Bundesgeschäftsstelle.