Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

„Antidiskriminierungsgesetz“ – ein bürokratisches Monster

Der Beschluss der Bundesregierung zum Antidiskriminierungsgesetz schießt über das Ziel hinaus.

Die EU verlangt von der Bundesrepublik Deutschland ein Antidiskriminierungsgesetz – was im Grunde auch vernünftig ist. Brüssel verlangt aber keine zusätzlichen Aufgaben und Rechte für die Gewerkschaften. So wird unnötiger bürokratischer Aufwand entstehen. „Das Prinzip, Vorgaben der EU in Deutschland eins zu eins umzusetzen, sollte gelten“, so Clemens-August Krapp, Bundesverbandsvorsitzender des KKV.

Das neue Gesetz ist politisch und wirtschaftlich nicht vernünftig und geht zu Lasten aller Bürger. Hoffentlich wird der Bundesrat noch anders entscheiden.

Der KKV-Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. ist ein katholischer Sozialverband mit 100 Ortsgemeinschaften in ganz Deutschland.

Informationen über den KKV erhalten Sie unter der Telefon Nummer: 02 01/8 79 23-0.