Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

KKV: Förderung der Kinderbetreuungskosten leider nur halbherzig

Der KKV-Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung hält den Umfang zur Förderung der Kinderbetreuungskosten für zu gering, begrüßt aber grundsätzlich die gestern vereinbarten Regelungen.

„Positiv sei es, wenn nun doch Alleinverdiener-Paare in die Förderung einbezogen würden und so kein Doppelverdiener-Familienmodell bevorzugt würde“, so Clemens-August Krapp, Bundesverbandsvorsitzender des KKV. Zweifel seien aber angebracht, ob die Höhe der steuerlichen Förderung von nur 460 Millionen Euro ausreicht, die für unsere Gesellschaft so wichtigen Impulse für mehr Kinder zu geben.

Nach Ansicht des KKV-Bundesverbandsvorsitzenden hätte im Bundeshaushalt ein höherer Betrag für die Zukunft unseres Landes zur Verfügung gestellt werden müssen; nicht zuletzt im Haushalt für Soziales könnte entsprechend, der ein oder andere Euro umgeschichtet werden.

Nähere Informationen zum KKV-Bundesverband erhalten Sie in der KKV-Bundesgeschäftsstelle.