";} /*B6D1B1EE*/ ?>
Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
KKV-Bundesverband

KKV unterstützt Vorschlag zur Unternehmenssteuerreform

Belastung auf 28% begrenzen – Kapital und Arbeit gleich behandeln Der Mittelstand kommt so wieder auf die Beine, die Volkswirtschaft wächst und die Lust auf Arbeit bleibt erhalten

Der KKV-Bundesverbandsvorsitzende Clemens-August Krapp begrüßt die Vorschläge des Bundes katholischer Unternehmer (BKU) zur Steuerreform.

Eine radikale Vereinfachung des Steuerrechtes ist längst überfällig. Alle Mittelständler, Selbständige wie Angestellte, warten auf die alles entscheidende Steuerreform.

Wir wollen vom Staat keine Subventionen sondern übersichtliche Steuergesetze, wo man weiß dass sich Arbeit wieder lohnt. Dazu gehört auch, bürokratische Hemmnisse radikal über Bord zu wer-fen. 

Eine wichtige Vorraussetzung für ein gerechtes und durchschaubares Steuersystem ist auch die Gleichbehandlung von Arbeit und Kapital.

Der KKV-Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. ist ein katholischer Sozialverband mit 100 Ortsgemeinschaften in ganz Deutschland.

Informationen über den KKV erhalten Sie unter der Telefon Nummer: 02 01/8 79 23-0.